myKIC - Die IDEE
Alles was sich im Haushalt an Zetteln/Post-Its, Kalendern, Handbüchern, Rezepten usw. befindet - digital auf ein Gerät bringen und dieses mit weiteren nützlichen Futures ausstatten. Leichte Bedienung für die ganze Familie stand hier im Vordergrund.
Hier gibt es noch ein Beispiel auf YouTube, erstellt von “Beas Rezepte und Ideen” aus dem Jahre 2011 mit der Version 1.0 ZUM LINK

myKIC - Das Küchen-Info-Center

Das System [Hardware|Software] wurde von der Idee [2007] bis zur Serienreife Vers. 3.0 [2013] entwickelt und durch den Bund F&E entsprechend gefördert.
Aus heutiger Sicht könnte man sagen, es war ein
Smart-Home.

In der Version 1.0 war die Software noch an die Hardware gekoppelt
Hardware: 10,4 Industrie-Touch für den Einbau in
Küchenschränke oder Wände mit einem integriertem Bon-Drucker. Die Hardware wurde speziell für myKIC entwickelt.
Eine Sonderausführung gab es noch als Einbau in die Küchenplatte oder Tisch/Theke mit einem 6mm Sicherheitglas.

Die Version 2.0 wurde mit weiteren Funktionen versehen.
Div. Anbindungen wie z.B. Heizungssteuerung, Überwachungskamera usw. und integriertem TV.

Die Version 3.0 wurde generell neu designed, war noch einfacher zu bedienen und konnte jetzt auf fast jeder touchfähgien Hardware mit Windows ab Vers. 7 installiert werden,

 Termine - Geburtstagskalender - Fix-Termine z.B. Müllabfuhr - Dokumente/Handbücher archivieren - Kochrezepte /eigene/archivieren/online/ - Einkaufszettel - integrierter Drucker - Nachrichten hinterlassen - PostIt - Radio - Eieruhr/Kochuhr - Internet - Internetanwendungen (5 frei wählbar z.B. Wetter)  - Fernsehen - elektr. Bilderrahmen - Haushaltsbuch - Gefrierschrank (Erinnerungsfunktion) - Rechner - Timer/Alarm - SMS und Mail

Sonderfunktionen/Anbindungen: Überwachungskamera, Heizungssteuerung, weitere Steuerungen mit entsprechender Schnittstelle.
Sonderentwicklung Senioren: Arzneimitteleinnahme, Notruf (Sicherstellung per Mobilanbindung und USV zur Gewährleistung der Stromversorgung), Videoanruf, Meldefunktion (Angehörige)